Saisoneröffnung des SV. Weener vom 4. - 6.5.2018

Am Freitag - 17:00 Uhr findet unsere Saisoneröffnung in Form eines perfekten Grillabends im Bootshaus statt. Eine lebhafte Beteiligung am Abend.
Fleischwaren gut gegrillt, Getränke aller Art und verschiedene schmackhafte Salate befriedigen jeglichen Wunsch. Ein großes Lob den Organisatoren und Grillmeistern.
Der Verein lebt und es wird spät !
Am Sonnabend dann Prachtwetter. Leichter Nordostwind und Sonnenschein bei wolkenlosem, blauem Himmel. Nach der Flaggenparade wehen die Flaggen um
15:15 Uhr am Flaggenmast und die teilnehmenden Vereinsboote schieben über den Schlick zur Schleuse mit Ziel Oldersum. Nach 2 Schleusungen sammeln sich 10 Boote auf der Ems. Wir sind früh, denn der Strom läuft noch mit 2 Knoten emsaufwärts.
Für die Segler folgt nun eine mühsame Kreuz gegen Strom und leichten Wind bis zur Brücke, welche schon wartet und sofort öffnet, sodass der Kfz-Verkehr möglichst wenig behindert wird. Nun erfolgt ein schöner, schneller Segeltörn nach Oldersum.
Endlich wieder auf dem Wasser. Die Emsbreite wird bei den Kreuzschlägen voll bis an die Ufer ausgesegelt. Jeder Skipper holt Höchstgeschwindigkeit aus seinem Boot heraus und kommt zufrieden im Hafen Oldersum an. Fest um 18:50 Uhr. Auch die Motorboote haben festgemacht. Beeilung - der Abmarsch zum Restaurant „Cassi“
nach Rorichum steht an. Gemeinsames Abendessen unterm Dach. Geselligkeit am
langen Tisch bei fröhlicher Laune und schmackhaftem Essen. Auch Wasser, Sprudel, Wein und Bier passen in uns hinein. Somit werden alle satt und der Durst ist gestillt.
Taschenlampenlicht ermöglicht die sichere Rückkehr zu den Booten. Kein Schlickopfer ist zu bedauern. Die Lichter in den Booten verlöschen zu unterschiedlichen Zeiten und irgendwann ist Ruhe im Hafen.
Am Sonntag folgt wieder ein Hochsommertag. Der Wind weht mit 4 Bft. aus Ostsüdost. 2 Stunden nach Niedrigwasser ziehen die Segelboote rückwärts durch den Schlick aus der Box ins freie Wasser, setzen Segel und segeln mit diesmal schon stark auflaufendem Wasser mit kleinen Kreuzstrecken und am Wind durch die Brücke, die auch diesmal sofort öffnet, nach Weener. Schnelles Schleusen und um 16:00 Uhr sind die ersten Boote am Liegeplatz fest. Unsere Motorboote kommen etwas später. Bilder vom Ansegeln hier
Traurigen Nachricht am Steg:
Unser langjähriger Segelkamerad Knut Jordan ist heute morgen nach schwerer Krankheit von uns gegangen !!
Ein sehr großer Verlust für
uns alle und unseren Verein SV. Weener e.V.



(Bericht Gerald Bartetzko)

Termine              Termine               Termine                              Stand 02. März 2019


  

>    Die  Mitgliederversammlung ist für den 8. März 2019 terminiert. Es wird neben dem Bericht über die Verhandlungen mit der HuT/Stadt Weener auch über den aktuellen Stand der Arbeiten für eine neue Steganlage informiert und das Einverständnis zum weiteren Vorgehen eingeholt.

>    Die HuT plant derzeit, die Boote ab dem 27.3.2019  zum Hafen zu fahren!   Wegen der Veranstaltung  Rheiderländer Nacht  am 27.4. soll die Landsburg-Halle  bis zum 17. April 2019 komplett geräumt sein.

>    Es werden im Frühjahr 2019  drei Arbeitsdienste vom Boots-, Steg- und Hallenwart Chr. Kottke angesetzt.   Als Termine wurden der 16. März, der 23. März und der 6. April 2019  festgelegt.   Die anstehenden Arbeiten werden vom wiedergewählten Boots-, Steg- und Hallenwart  Christian Kottke  per Aushang und mit einer Rundmail an alle Bootseigner veröffentlicht.

>    Für das Wochenende  4. und 5. Mai 2019 wird die jährliche Ansegeltour eingeplant.   Als Zielhafen ist  in diesem Jahr Delfzijl vorgesehen.   Vor dem Ansegeln werden uns am 3.5. um  19.oo Uhr zu einem Angrillen beim Bootshaus/Seglerheim treffen.

Weitere Termine mit Abendveranstaltungen über den Winter sind in Planung!

Bitte Termine vormerken!

Bernd Schmidt/Schriftwart


                                                                                                Stand 2. März 2019

Gespräche über die Verlängerung der Pachtverträge Wasserliegeplätze und Landsburg-Halle

Nach mehreren Gesprächen mit der Geschäftsführung der Hafen-und Tourismus GmbH, konnten die Anträge und Begründungen zu einer langfristigen Verlängerung der beiden für unseren Verein extrem wichtigen Verträge am 26. Juni 2018 auch direkt dem Verwaltungsausschuss der Stadt Weener vorgestellt werden.

Eine Entscheidung will der Verwaltungsausschuss in den nächsten Monaten treffen.

Seit dem 25.1. bemühen sich die Vertreter der HuT/der Stadt  und der Vorstand um konkretere Verhandlungspositionen zu Vertragsverlängerungen und Tarifanpassungen.   Der Vorstand wird hierzu in der Mitgliederversammlung am 8.3.2019  den aktuellen Stand erläutern.

Bernd Schmidt/Schriftwart


Sicherheit und Verhaltensempfehlungen für Wassersportler in Deutschland und den Niederlanden

Von der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger  (DGzRS) wurde ein sehr interessante, informative und hilfreiche Broschüre für alle Wassersportler erstellt, die nicht nur das Verhalten auf dem Wasser beinhaltet, sondern auch spezielle Sicherheitshinweise.

Unter dem Link   www.sicher-auf-see.de  können die Hinweise eingesehen werden.

Auch die niederl. Wassersportverbände haben zusammen mit der Verkehrsbehörde  Rijkswaterstaat mehrere ebenso wichtige wie interessante Verhaltensregeln erarbeitet und veröffentlicht.   Sie sind auch in deutscher Sprache verfügbar  unter   www.varendoejesamen.nl/de

Gerald Bartetzko

Segelausbildungen                                                        Stand 2. März 2019

Im Sommer 2019  startet unser Seglerverein eine Kooperation mit der Oberschule, Weener.   Es wird eine Sport-AG zum Thema  ..Jüngstensegeln in Optis..  gegründet.   Dieter Weber wird zusammen mit den Schulvertretern der OS, Weener   Kerstin Siemers und Christian Kottke  (beide gleichzeitig auch SVW-Mitglieder)  die Betreuung übernehmen.    Start ist das neue Schuljahr im August 2019

Für Mai ist ein Angebot an die Öffentlichkeit geplant, um über ein ´´Schnuppersegeln in Optimisten`` Interessierte zu gewinnen.

Interessierte am Jollensegeln können sich beim 2. Vorsitzenden unseres Vereins, Herrn Jürgen Köller oder beim Segelwart  Jürgen Schwarte melden. Das Jollensegeln auf den ´´Piraten``  wird auf dem Papenburger Hafen in Zusammenarbeit mit dem Yachtclub Papenburg durchgeführt.

Bernd Schmidt/Schriftwart

Yachtversicherungen: Welche Schäden sind gedeckt und welche Schäden sind nicht gedeckt?

                                                                                                               Stand  15. Jan. 2019

Es gibt leider immer noch Bootseigner, die sich nicht mit diesem Thema eingehend beschäftigen, obwohl sie sehr hohe Risiken und Haftungen eingehen.

In der YACHT  wird explicit wieder auf ein paar praktische Fälle hingewiesen:

http://www.yacht.de/panorama/versicherung/versicherungs_news/10-irrtuemer-ueber-yachtversicherungen/a116657.html

Ich bitte alle Bootseigner, sich diese Texte einmal in Ruhe durchzulesen und zu klären, ob man richtig versichert ist  (bzw. die Risiken, die ich mit dem Boot eingehe, auch gedeckt sind)

Bernd Schmidt

Schriftwart

Einlagern der Boote  in der Landsburg-Halle                           

Haftpflichtversicherungs-Nachweise  +  Antifouling-Erklärungen + Bootseigner-Erklärungen

Der Vorstand weist noch einmal auf das Einreichen der Nachweise und Erklärungen hin: 

Per Mail oder per Post wurden diese Dokumente allen Bootseignern zugesandt, die beim Schriftwart Bernd Schmidt abgegeben werden sollten:

1. Es ist jährlich neu der Nachweis durch den Bootseigner zu erbringen, dass keine TBT-haltigen Antifoulings verwendet werden.  

2. Die Bootseigner-Erklärung wird jährlich vom Vorstand eingesammelt, um entsprechende Stegliegeplätze oder Stellplätze in der Halle zu reservieren   und als rechtliche Absicherung, dass der Bootseigner die Pflichten der Abgabe von Antifouling-Erklärungen und von Versicherungsbestätigungen zur Kenntnis genommen hat.

Bernd Schmidt/Schriftwart

lange und kurze

Törns

schnelles

... von den Regattabahnen